hg bild Home1

herbstbild

Am 30. September 2017 fand der 27. Verbandstag des Brandenburgischen Chorverbandes in Fürstenwalde statt. Eröffnet wurde dieser Tag vom Chor „Eintracht“ Friedrichswalde. In der vorausgegangenen Veranstaltung wurde dieser Chor mit der Zelterplakette durch die Ministerin für Wissenschaft, Frauen und Kultur des Landes Brandenburg, Frau Dr. Münch, geehrt.

 Auch in diesem Jahr konnten wir wieder verdienstvolle Mitglieder auszeichnen. Die Fritz-Höft-Medaille erhielt die Dirigentin Marina Maaß. Mit der Leo-Wistuba-Medaille wurden Wolfgang Andres und Annetraut Lisse geehrt. Die Auszeichnung nahm die Tochter von Leo Wistuba vor.  

In seiner Rede konnte der Präsident ein positives Fazit der Arbeit des letzten Jahres ziehen. Innerhalb des Chorverbandes ziehen alle an einem Strang und versuchen die gemeinsame Arbeit voran zu bringen. Der Höhepunkt in diesem Jahr war zweifelsohne das 14. Chorfest in der Sängerstadt Finsterwalde. Ein Hauptproblem liegt in der Arbeit des deutschen Chorverbandes. Auf vielen Tagungen und Sitzungen wurde viel über eine Erhöhung der Umlagen der einzelnen Mitgliedsverbände an den DCV diskutiert. 

Da unsere Schatzmeisterin Frau Lisse leider krankheitsbedingt fehlte, konnte der positive Finanzbericht vom Präsidenten verlesen werden.

 

20171012 Verbandstag 2017 Bild05 kl

 

Im Bericht zur Öffentlichkeitsarbeit stellte der Vizepräsident ein mögliches neues Erscheinungsbild für den BCV vor und lud alle Mitglieder zu einer angeregten Diskussion darüber auf.

In der folgenden Diskussion ging es dann sehr sachlich zur Sache. Die Hauptfrage welche diskutiert wurde, war, „brauchen wir den DCV überhaupt?“. „Benötigen wir auch ein neues Erscheinungsbild und was wird dies kosten?“ , waren weitere Fragen.

Nach der einstimmigen Entlastung des Präsidiums ging es darum, mit Beschlüssen den weiteren Weg des BCV zu bestimmen. Der Haushaltplan wurde einstimmig beschlossen. Der Antrag des Sängerkreises Prignitz-Ruppin zur Änderung der Finanzordnung wurde nach einer intensiven Diskussion zurückgezogen.

Der wichtigste Beschluss des Verbandstages folgte. Viel wurde diskutiert und formuliert, bis der Beschluss feststand: „Der Verbandstag beschließt, das der Präsident des BCV vom Verbandtag beauftragt wird, beim DCV gegen eine Beitragserhöhung zu stimmen.“ Weiterhin fassten die Delegierten folgenden Beschluss: „der Verbandstag beschließt, bei einer Beitragserhöhung den Austritt aus dem DCV zum nächstmöglichen Termin“.

Diese weitreichende Entscheidung fassten die Delegierten nach reiflicher Überlegung. Gleichzeitig wurde das Präsidium beauftragt, zu prüfen, welche Konsequenzen in Bezug auf Versicherung und GEMA ergeben sich daraus für den BCV. 

 

20171012 Verbandstag 2017 Bild03 kl

 

 

20171012 Verbandstag 2017 Bild01 kl

 

Wir sind rund 35 singefreudige Frauen im besten Alter, wenn wir singen. Denn Singen ist unsere Leidenschaft. Wir sind immer neugierig auf neue Lieder und gehen gern neue Wege.

 

Der 1. Forster Frauenchor e.V. besteht 25 Jahre und hat bereits viel erlebt. Immer wieder haben wir besondere Konzerte gestaltet. Wir sind das Jahr über in der Stadt Forst (Lausitz) und außerhalb unterwegs, um mit unserem Gesang anderen Freude zu bereiten.

 

Wir singen acapella, überwiegend 3-stimmig. In den letzten Jahren haben wir uns auch moderne Melodien erarbeitet, die wir dann mit instrumentaler Begleitung singen. Das eröffnete dem Chor neue Möglichkeiten.

 

Einen kleinen Eindruck vermittelt unser Eintrag auf der Forster Stadtseite: http://www.forst-lausitz.de/sixcms/detail.php?id=315

 

Unser Chor sucht eine Chorleiterin oder einen Chorleiter, der möglichst bald mit uns proben möchte. Wir singen einmal in der Woche 1,5 Stunden. Es wird eine Chorleitervergütung gezahlt. Die Einzelheiten sind mit dem Vorstand zu besprechen.

 

Einen ersten telefonischen Kontakt gern an die Vorsitzende Karin Menzel unter Tel. 03562 90193 oder Mobil: 0152 52 706 199.

 

Bewerbungen richten Sie bitte per Mail an: 1.forster_frauenchor@gmx.de. Schriftlich an Karin Menzel, Schillerstraße 3, 03149 Forst (Lausitz).

     

1. Forster Frauenchor e.V.

1. Vorsitzende Karin Menzel

Schillerstraße 3

03149 Forst (Lausitz)

 

Telefon: 03562 90193

 

Forster Frauenchor kl

Wir suchen dringend einen neuen Dirigenten/in für unseren Chor, den

Frauenchor Löwenberg. Unser bisheriger Dirigent wechselt seinen Wohnort.

Wir sind 20 ambitionierte Amateursängerinnen. Unser Chor besteht seit

fünfzig Jahren. Es gibt in jedem Jahr traditionelle Konzerte.

 

Unser Repertoire reicht von passionierter Volksliedinterpretation bis hin zu

ausgefeilter Klassik. Wir wagen uns auch an moderne Lieder.

 

Wir benötigen einen Dirigenten oder eine Dirigentin der oder die weiterhin

mit uns arbeitet, uns weiter voran bringt, mit uns Stimmbildung macht und

mit viel Enthusiasmus Lieder mit uns einstudiert und Konzerte durchführt.

Wir proben einmal wöchentlich zwei Stunden.

 

Auf unserer Homepage (http://frauenchor-löwenberg.de/Startseite/): Frauenchor Löwenberg, bekommt man einen kleinen

Einblick in unser Chorleben.

 

Die Arbeit wird mit einer Aufwandsentschädigung und Fahrkostenpauschale

vergütet.

 

Kontaktaufnahme bitte per E-Mail an Frauenchor_Loewenberg@gmx.de

Gemischter Chor Biesenthal e.V.

 

Der Gemischte Chor Biesenthal sucht mit sofortiger Wirkung einen neuen Chorleiter. Unser Chor wurde 1947 gegründet und besteht zur Zeit aus 27 aktiven Sängerinnen und Sänger aller Stimmlagen. Das Repertoire besteht aus volkstümlichem, kirchlichem und sonstigem Liedgut. Bei Auftritten und Konzerten insbesondere in der Herbst - und Winterzeit erfreuten wir viele sangesfreudige Zuhörer unserer Stadt und darüber hinaus. Bewerbungen als Chorleiter oder Chorleiterin richten Sie bitte an die Vereinsvorsitzende,

 

Seit langer Zeit haben die Musikverbände des Landes Brandenburg es immer wieder gefordert: Was im Sport schon lange üblich war – die Übungsleiterpauschale auch für die Musik zu sichern.

Ab 2017 gewährt das Land Brandenburg Zuschüsse für die musikalische Übungsleitung von Laienchören. Sie dienen dem Ziel, die laienmusikalische Infrastruktur und die Verbesserung der Qualität zu fördern. Mit der Förderung verbunden ist auch die Verpflichtung zu öffentlichen Auftritten.

 

Die Förderung muss beim Landesmusikrat beantragt werden. Antragsberechtigt sind Chöre aus Brandenburg. Es gelten Mindestanforderungen an die Anzahl der Ensemblemitglieder und die Qualifikation der Ensembleleiter.

 

Folgende Unterlagen sind einzureichen:

 ·        vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular

·        Unterschriftsliste aller Ensemblemitglieder im Original

 ·        Nachweis der Teilnahme am öffentlichen Musikleben (Tätigkeitsbericht) 

·        Qualifikationsnachweise des künstlerischen Leiters (bei Erstantrag und Leiterwechsel)

 

 

Die Förderanträge sind bis zum 31. 03. für das jeweils laufende Jahr einzureichen.

Die Landesarbeitsgemeinschaft vokales Amateurschaffen des Landesmusikrates entscheidet über die Zuwendungen.

 

Übungsleiterpauschale-Antragsformular.pdf

 

Übungsleiterpauschale-Fördergrundsätze.pdf

In den ersten Monaten des vergangenen Jahres wurde fleißig geprobt. Es stand der 11. Spremberger Chorwettstreit in Schwarze Pumpe auf dem Jahresplan. Und weitere Auftritte waren auch bereits für die nächsten 12 Monate in Aussicht.

„Die Carusos“ Standard für kindgerechtes Singen

„Die Carusos“ ist die Qualitätsmarke des Deutschen Chorverbandes für Kindergärten und Kindertagesstätten, die in besonderem Maße die musikalische Entwicklung der Ein- bis Sechsjährigen befördern. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem kindgerechten und täglichen Singen.

 

Hier können Sie weiter lesen ...

 

Vera Schmidt erhält in Fürstenwalde die Martin-Adler-Gedenkmedaille

 

Cottbus Eine Cottbuserin ist am Wochenende im Landkreis Oder-Spree für ihre künstlerische Arbeit ausgezeichnet worden. Im voll besetzten St. Marien Dom Fürstenwalde wurde am Sonntagabend die vom Landkreis in Kooperation mit dem Kammerchor Fürstenwalde/Spree "Geschwister Scholl" verliehene Martin-Adler-Gedenkmedaille an die Vizepräsidentin des Brandenburgischen Chorverbandes, Vera Schmidt, und an Landrat Manfred Zalenga überreicht. 

 

20161113 Vera Schmid

 

Vera Schmidt wurde am Sonntag für ihre Verdienste um die Entwicklung des Chorgesangs ausgezeichnet. Foto: LK Oder-Spree

Mit der Auszeichnung werden seit dem Jahr 2006 jährlich zwei Persönlichkeiten gewürdigt, die sich um die Entwicklung des Chorgesangs in Brandenburg besonders verdient gemacht haben. Eingebettet war die Ehrung in die 5. Auflage der Veranstaltung "Geschichte, Gedichte, Gesang". In dieser außergewöhnlichen Veranstaltungsreihe werden Episoden der Regionalgeschichte mit passenden Liedern und Bildpräsentationen zu einem Musikerlebnis mit Aha-Effekt verwoben.

Mit Vera Schmidt, Vizepräsidentin des Brandenburgischen Chorverbandes, wurde eine Frau geehrt, die seit über 26 Jahren "die gute Seele des Chorverbandes" ist, hieß es in der Laudatio. Sie habe mit ihrem umfangreichen Fachwissen, viel Kraft, Zeit und Herzblut entscheidenden Anteil an der Entwicklung des Chorgesangs in Brandenburg. Seit mehr als zwei Jahrzehnten organisiert und leitet sie Chorleiterseminare. Die Diplomlehrerin für Musik war Musikerzieherin im Institut für Lehrerweiterbildung in Berlin/Pankow und später im Institut für Lehrerweiterbildung in Cottbus aktiv. Bis heute leitet sie Chöre, so den Frauenchor Cottbus und den Fritz-Höft-Chor.

 

red/dst

 

Wir, der gemischte Chor Rangsdorf, suchen ab Februar 2017 eine/n neue/n

Chorleiter/in. Unser kleiner Chor besteht aus 20 aktiven Sängerinen und

Sängern. Wir singen überwiegend drei- aber auch vierstimmige Sätze in

deutscher und englischer Sprache und sind auch offen für Neues.

 

Derzeit Proben wir Dienstags in der Zeit von 19:30 - 21:30 Uhr im Seehotel

Rangsdorf. Ein anderer Termin kann jedoch auch abgestimmt werden.

 

Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit Daniela Krüger in Verbindung:

 

dk@pickpoint.de

033708-936516

0172-6998827

 

Der Löcknitzchor Grünheide e.V.  (Leiter: Johannes Voigt) hat beim Wettbewerb des Brandenburgischen Chorverbandes e.V. am 09.07.2016 in Neuenhagen das Prädikat

 

"mit ausgezeichnetem Erfolg"

 

erreicht.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

20160712 Loecknitzchor kl

© 2012 - 2014 BCV | Joomla 2.5 Templates by vonfio.de