hg bild Home1

herbstbild

Liebe Sängerinnen und Sänger, liebe Chorleiterinnen und Chorleiter.

 

Die von uns allen so sehr herbeigesehnten und auch eingeforderten Lockerungen bezüglich der Covid-19-Pandemie sind nun in der am 01.06.2021 beschlossenen Änderung zur Eindämmungsverordnung in einem ersten Schritt berücksichtigt worden.

 

Für das Singen gilt aktuell folgendes:

- unter freiem Himmel dürfen sich bis zu 70 Sängerinnen und Sänger zum proben treffen

- beim Singen unter freiem Himmel muss die Einhaltung eines Mindestabstands von zwei    

  Metern zwischen allen Sängerinnen und Sängern gewährleistet sein

- Einhaltung der allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln, wenn nicht gesungen wird

- Anwesenheitsdokumentation zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung

- alle Maßnahmen gelten auch für Geimpfte und Genesene, insbesondere das Tragen eines

  Mund-Nasenschutzes vor und nach dem singen und in den Pausen

 

Das Singen in geschlossenen Räumen ist weiterhin untersagt.

 

Die Aussicht auf weitere Lockerungen, noch im Juni, stimmt uns optimistisch.

Wir wünschen allen Chören und Ensembles einen guten Start in die Probenarbeit und für 

dass nun endlich wieder mögliche gemeinsame Singen ohne technische Voraussetzungen wie Internetanschluss, PC oder Smartphone.

 

Die aktuellen Verordnungen/Bestimmungen befinden sich in dem Button „CORONA-INFOS“.

 

Das Präsidium