hg bild Informatives1

 

Weihnachtskonzert 2.0 - Chorgemeinschaft Blumberg e.V. und Freunde

Die Chorgemeinschaft Blumberg lädt zu einem besonderen digitalen Weihnachtskonzert ein. Am 10.12.2021 um 19:00 Uhr wird auf der Plattform Youtube ein Weihnachtskonzert veröffentlicht. Mit dabei sind unter Anderem:

 

Chorgemeinschaft Blumberg e.V.

Gemischter Chor Biesenthal e.V.

Kinder- und Jugendchor der Chorgemeinschaft Eichwalde e.V.

Online-Chor

 

Künstlerische Leitung: Georg Baumgärtner

 

Der Link zum Abrufen des Videos wird ab dem 08.12.2021 auf der Website des BCV veröffentlicht.

 

Dieses Projekt wird im Rahmen des bundesweiten Programms IMPULS gefördert. Mit
dem Förderprogramm IMPULS soll der Amateurmusik in ländlichen Räumen geholfen
werden.

 

Update zum Transparenzregister: Antragsformular auf Gebührenbefreiung

 

Durch das Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz wurde zum 1. August 2021 das Verfahren für eine mögliche Gebührenbefreiung für Gebühren ab dem laufenden Jahr 2021 erheblich vereinfacht.

 

 

Wir freuen uns, dass die Verbesserungen, für die wir uns als Bundesmusikverband in enger Abstimmung mit der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. , dem Deutschen Chorverband und zusammen mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis in den vergangenen Monaten intensiv eingesetzt haben, nun greifen.

 

 

Aktuell werden Briefe vom Transparenzregister versandt. Die Datei finden Sie obenstehend zum Download. Ein Antrag auf Gebührenbefreiung kann nunmehr mittels des folgenden Antragsformulars einfach gestellt werden.

 

Antragsformular

 

 

Wenn – wie in dem angehangenen Antragsformular vorgesehen – im Antrag auf Gebührenbefreiung die Verfolgung der nach den §§ 52 bis 54 der Abgabenordnung steuerbegünstigten Zwecke versichert wird und das Einverständnis darüber erklärt wird, dass die registerführende Stelle beim Finanzamt eine Bestätigung der Verfolgung dieser steuerbegünstigten Zwecke einholen darf, bedarf es keiner weiteren Nachweise mehr im Hinblick auf die Bescheinigung der Verfolgung eines steuerbegünstigten Zweckes (vgl. § 24 Abs. 1 Sätze 2, 3 GwG). Im Falle der Inanspruchnahme einer Gebührenbefreiung sollte das ausgefüllte Antragsformular unterschrieben an die registerführende Stelle des Transparenzregisters zurückgesandt werden. Die Gebührenbefreiung wird dann dort geprüft und vermerkt, so dass Sie in Zukunft keine Gebührenbescheide mehr erhalten.

 

 

Wir möchten Ihnen und den in ihren Strukturen betroffenen Musikvereinigungen empfehlen, das Formular ausfüllen. Ein jetziges Ausfüllen des Formulars bedeutet, dass zukünftig kein Aufwand für die Vereine mehr notwendig ist.

 

 

Weitere Informationen gibt es unter www.transparenzregister.de.
Bei Fragen können Sie sich auch an gebuehr@transparenzregister.de oder 0800 12 34 340 wenden.

 

 

Quelle: BMCO

 

Der Neuruppiner A-cappella-Chor sucht einen(e) Stimmbildner(in)

Spaß am Singen, 

Freude an der Gemeinschaft,

homogener Klang von 40 Stimmen, 

das ist der Neuruppiner A-cappella-Chor!

 

a capella chor Neuruppin

Für alle Mitglieder des 1971 von Hans-Peter Schurz gegründeten Chores steht das gemeinsame Musizieren mit künstlerischem Anspruch im Mittelpunkt. 

Unser Chor konnte bei vielen nationalen und internationalen Wettbewerben und Festivals auftreten und Auszeichnungen erringen. Hervorzuheben sind hierbei die Teilnahmen an den Landeschorwettbewerben (LCW) 1997, 2001, 2005, 2009, 2013 und 2017 sowie an den Deutschen Chorwettbewerben (DCW) 2002, 2006 und 2018, wo wir jeweils das Prädikat „mit gutem Erfolg teilgenommen“ errangen.  

Seit 01.01.2020 ist Nils Jensen der neue künstlerische Leiter unseres Chores. 

Weitere Informationen sind unter www.a-cappella-chor-neuruppin.de zu finden. 

Der Neuruppiner A-cappella-Chor sucht eine Stimmbildung, um den Chor parallel zu den wöchentlichen Proben sowohl in Einzelstimmbildung als auch hin und wieder durch Durchführung des Einsingens zu unterstützen. Gesucht wird ein(e) Gesangspädagoge(in), der (die) den Chorklang in enger Abstimmung mit dem Chorleiter Nils Jensen entwickeln kann und sich durch eigene Impulse und eine selbstständige Arbeitsweise auszeichnet. Dabei ist es von besonderer Bedeutung, dass der sängerische Stand schnell analysiert werden kann und in kurzer Zeit konkrete Hilfestellungen angeboten werden können. 

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist am 31.07.2021, laden wir mehrere Bewerber ein, eine Arbeitsprobe abzugeben. Wir stellen uns vor, dass mit dem ganzen Chor ein Einsingen angeboten wird und anschließend mehrere Sänger eine Einzelstimmbildung erleben können. Genaue Details geben wir bei einer möglichen Einladung zum Probearbeiten bekannt.  

Wir bieten eine angemessene Vergütung auf Honorarbasis, um organisatorische Belange kümmert sich der erfahrene Vorstand. 

Wir proben dienstags von 19.15 bis 21.15 Uhr in der Aula des Karl-Friedrich-Schinkel-Gymnasiums in Neuruppin und führen jährlich zwei Probenwochenenden durch.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit kurzem Lebenslauf und Anschreiben bis zum 31.07.2021 an raabe.manfred@web.de. Telefonische Rückfragen sind unter 0152-29250379 an Nils Jensen möglich.

 

Informationen zu Gebührenbescheiden vom Bundesanzeiger Verlag GmbH

Liebe Chorvorstände, 

viele Chöre erhielten Ende 2020 bzw. erhalten aktuell einen Gebührenbescheid vom Bundesanzeiger Verlag GmbH, in der eine Gebühr für die Führung im Transparenzregister verlangt wird. 

Die Bundesanzeiger Verlag GmbH erhebt im öffentlichen Auftrag auf der Grundlage des § 24 Abs. 1 GwG(Geldwäschegesetz) in Verbindung mit Nummer 1 Anl. 1 zur Transparenzregistergebührenverordnung (TrGeBv) eine Jahresgebühr für die Führung des Transparenzregisters. Alle Vereine, die im Vereinsregister stehen, werden automatisch im Transparenzregister aufgenommen.

Pressemitteilung des Gemischten Chores Königs Wusterhausen

Presseinfo Gem Chor KW

 

Hier finden Sie die Pressmitteilung als PDF.

Pressemitteilung des “Bernauer Sänger e.V.”

Pressemitteilung Bernau

 

Hier finden Sie die Pressmitteilung als PDF.

Die Orgel - Instrument des Jahres 2021

Seit 2017 beteiligt sich der Landesmusikrat Brandenburg an der Aktion “Instrument des Jahres”. Damit soll jährlich einem Instrument besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Ziel ist es auch, ein breites Publikum für das Instrument zu begeistern und neugierig darauf zu machen, es zu erlernen. Nach der Oboe im Jahr 2017, dem Violoncello 2018, dem Saxophon 2019 und der Violine in diesem Jahr 2020 wurde die Orgel zum “Instrument des Jahres 2021” gekürt.

 

Unter dem Dach der teilnehmenden Landesmusikräte werden die Aktivitäten zum Projekt länderspezifisch gebündelt und so ein Netzwerk zwischen denen entwickelt, die sich auf unterschiedliche Weise dem Instrument des Jahres verschrieben haben.

 

Mit der Orgel, einem besonders eindrucksvollen und dem größten Instrument der Welt haben viele unserer Chöre bereits Erfahrungen. Wir möchten an dieser Stelle auf das Orgelband 2021 aufmerksam machen. Es ist geplant, dass 2021 an jedem Tag orgelbezogene Veranstaltungen in Berlin und Brandenburg stattfinden sollen. Nähere Informationen dazu und den Kalender zum Orgelband finden Sie demnächst auf der Homepage des Landesmusikrates www.landesmusikrat-brandenburg.de

 

Liebe Chöre, Sie können gerne die Termine Ihrer eigenen Konzertideen und Veranstaltungsangebote dazu dem Landesmusikrat Brandenburg mitteilen. Die Termine werden veröffentlicht und wenn noch möglich, im Orgelband mit berücksichtigt. 

Kursprogramm des AMJ (Arbeitskreis für Musik in der Jugend e.V.)

HIER finden Sie das Kursprogramm des AMJ (Arbeitskreis Musik in der Jungend).